Resilienz - von Optimismus, Akzeptanz und tiefen Beziehungen

Der ursprünglich aus der physischen Materialforschung stammende Begriff der Resilienz findet sich inzwischen in immer mehr Lebensbereichen wieder.


In der Ökonomie beschreibt Resilienz die Robustheit und Stabilität von Märkten, Finanzsystemen und Unternehmen. Die Finanzkrise 2007/2008 stellte eindrucksvoll unter Beweis, wie bedeutsam eine gute Resilienz in diesen Bereichen tatsächlich ist. Resilienz wird in der Ökonomie auch oft im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit betrachtet.


In der Ökologie - insbesondere in der laufenden Diskussion zum Thema Klimawandel - definiert sich Resilienz als das Maximum an Störung, das ein System (wie beispielsweise ein Wald oder Gewässer) tolerieren kann, bevor das ursprüngliche Gleichgewicht endgültig destabilisiert wird.


Und auch in den Disziplinen Psychologie und Soziologie ist die Resilienz längst angekommen, wo sie die mentale, emotionale und seelische Widerstandskraft sowie die Adaptions- und Regenerationsfähigkeit von Individuen, Gruppen und ganzen Gesellschaften beschreibt.


Menschliche Resilienz - eine Übersicht


Menschliche Resilienz ist überaus vielschichtig und umfasst zahlreiche Aspekte:

  • Ein positives Weltbild

  • Optimismus und Zuversicht

  • Akzeptanz

  • Gelassenheit

  • Stabile soziale Bindungen und tiefe Beziehungen

  • Selbstbewusstsein

  • Realistisches Selbstbild

  • Ziel- und Lösungsorientierung

  • Entscheidungen treffen

  • Aktivität statt Passivität

  • Kreativität und Flexibilität

  • Initiative

  • Verantwortung übernehmen

  • Ablehnung der Opferrolle

  • Wertschätzung und Dankbarkeit

  • Beleidigungen nicht persönlich nehmen

  • Achtsamkeit

  • Weitsicht und Vorsorge

  • Zugang zu den eigenen Gefühlen

  • Selbstreflexion

  • Niederlagen und Traumata überwinden

  • Ballast abstreifen

  • Zeit- und Energiemanagement

Die Aufzählung macht deutlich, dass die Entwicklung menschlicher Resilienz ein komplexer, interdisziplinärer und sehr individueller Prozess ist, der sich über ein ganzes Leben erstreckt.


Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft


Wahrhaft resiliente Menschen leben - im besten Sinne klassischer Zen-Philosophie - in der Gegenwart, im Jetzt und Hier. Sie sind sich ihrer Bedürfnisse, Werte, Ziele, Fähigkeiten und Handlungsspielräume bewusst, setzen die verfügbaren Ressourcen optimal ein und reagieren flexibel und gelassen auf Veränderungen im Aussen.


Resiliente Menschen haben Frieden mit ihrer Vergangenheit geschlossen. Was auch immer an alten Traumata, Verletzungen, Irritationen oder Niederlagen erlebt wurde, ist ausführlich reflektiert, ausgeheilt und regeneriert. Und alle wichtigen Erkenntnisse und Lehren wurden aus diesen (vermeintlich) negativen Erfahrungen gezogen.


Die Zukunft und das Morgen sind für einen resilienten Menschen etwas Positives. Mit Zuversicht, Optimismus und Freude blicken resiliente Menschen nach vorne. Sie leben in der Gewissheit, dass sie ihre Ziele erreichen können, dass sie für zukünftige Ereignisse hinreichend geplant und vorgesorgt haben und dass sie auch längere Krisen und Durststrecken überdauern können.


Resiliente Menschen leben im harmonischen Einklang mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.


Was wir von Bambus über Resilienz lernen können


Wenn ich den Begriff Resilienz erläutere, so greife ich gerne auf die Metapher vom Bambus zurück, die sowohl die Komplexität und Tiefe als auch die Schönheit dieses Themas wundervoll einfängt:

  • Bambus ist standhaft, ohne dabei starr zu sein.

  • Bambus ist stark, ohne dabei hart zu sein.

  • Bambus ist flexibel und beweglich, ohne dabei hektisch oder unruhig zu sein.

  • Bambus ist mit seinesgleichen gut vernetzt und verwurzelt für mehr gegenseitige Stabilität.

  • Bambus ist leicht und unbeschwert.

  • Bambus lässt sich von einem starken Sturm bereitwillig niederdrücken, richtet sich danach aber wieder sehr schnell auf

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Sie oder Ihr Team beim Entwickeln von Resilienz unterstützen können, freuen wir uns über Ihre Nachricht.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen